Manuelle Therapie

Die manuelle Medizin befasst sich im Rahmen der an Wirbelsäule und Gelenken üblichen diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit den reversiblen Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat. Sie benutzt alle manuellen diagnostischen und therapeutischen Techniken an der Wirbelsäule und an den Extremitätengelenken, die zur Auffindung und Behandlung dieser Störungen dienen. Manuelle Therapie (MT) beinhaltet folgende Behandlungsverfahren:

  • Weichteiltechniken
  • Mobilisation
  • Manipulation
  • neuromuskuläre Therapien (NMT):
    Behandlung der Muskulatur und/oder Mobilisation der Gelenke unter Ausnutzung der neurophysiologischen Mechanismen), Stabilisierende neuromuskuläre Therapien.